Mittwoch, 22. Juni 2011

Knöpfe…


… in Massen haben etwas Faszinierendes, finden Sie nicht? Als Puuten konnten wir stundenlang in Mutter Franzinellis Nähkiste stöbern, wenngleich die darin befindliche Knopfsammlung normalerweise aus wenig spektakulären Exemplaren bestand: Ersatzknöpfe für Pap Franzinellis Sakkos und Mutters Wintermäntelchen in Braun oder Schwarz, überzählige Blusenknöpfe, Druckknöpfe und die üblichen Einzelstücke von Kleidern, die längst den Weg in den Rote-Kreuz-Beutel gefunden hatten.
Manchmal allerdings entdeckten wir ein schimmerndes Perlmuttknöpfchen dazwischen, einen ledernen Knubbel, der aussah wie eine geschälte Marone, eine blanke Messingmünze mit Prägung oder einen gigantischen Knopf mit blauem Samtüberzug. Letzterer stammte von Mutter Franzinellis Morgenmantel mit Klatschmohndekor, der Jahrewigkeiten hinter der Schlafzimmertür hing, bis mal ein neuer gekauft wurde. Der Knopf wurde trotzdem noch lange in der Nähkiste aufbewahrt, sinnloserweise, muß man sagen.
Wie auch immer.
Dieser Tage bekamen wir eine gigantische Knopfsammlung aus einer Knopffabrikauflösung. Wir mußten uns erstmal an dem Anblick weiden: Knöpfe über Knöpfe, in sommerlichen Farben. Dann allerdings…





…ging´s ans Sortieren, denn Ordnung muß sein bei Franzinellis: zum Beispiel große Paare für Kinderzimmersäcke in die große Flasche, Minis in die kleine und so fort. Herrlich, oder? Und welch ein Glükk, daß wir niemals etwas wegschmeißen, auch Senfgläser nicht…





Kommentare:

  1. Klasse! Schon als Kind habe ich mit der Knopfschachtel meiner Oma gespielt… beste Grüsse.

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja...Knöpfe...die haben was ;o)!

    LG vom KleinenLieschen-Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wunderhübsch!
    Meine Oma hatte auch so eine tolle Knöpfekiste, daran fühle ich mich gerade erinnert.
    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag,
    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Oooooh so schön bunt. :) Liebe Grüße von einer Knopfliebhaberin. Julia

    AntwortenLöschen
  5. Das hat was ! Mir gefallen vor allem die "ordentlichen" Knöpfe in den Senfgläsern. Alles in allem: Wunderbar !

    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  6. Ha ha mit Knöpfe haben mich schon als Kind fasziniert ;-) Das Nähkästchen meiner Oma und meiner Mum musste immer dran glauben.

    Toll gefällt mir dein Blog

    lg anke

    AntwortenLöschen
  7. Das bunte Farbenspiel der Knopfsammlung auf einem Haufen fasziniert mich am ehesten...:)

    Glg, Ina

    AntwortenLöschen
  8. Knöpfe sortieren und auch immer wieder umsortieren ist seeeehr entspannend!
    http://morgenschoen.blogspot.com/2011/06/schone-knopfe.html
    Stelle ich jedes Mal aufs Neue fest (-:

    AntwortenLöschen