Mittwoch, 30. November 2011

Seit ein paar Jahren…



… bekommen unsere Senioren am 1. Dezember einen Adventskalender hingehängt. Zuerst gab es eine dikke Kordel mit 24 flachen Tüten, aber die boten nicht ausreichend Platz für Süßigkeiten und Schnikkes. Also pfriemelten wir in einem Jahr in stundenlanger Kleinarbeit Bodentüten aus Kraftpapier zurecht, eine für jeden Tag und mit viel Zinnober dekoriert. Die Tüten werden vermittels kleiner Messinghaken an einer großen Leinwand befestigt. Das ist äußerst praktisch, denn das Ganze läßt sich mit Leichtigkeit bestükken und man hat eine ganze Weile etwas davon, bevor man sich irgendwann etwas neues ausdenken muß.


Was sagt Mutter Franzinelli jedes Jahr: "Ach, macht euch doch keine Arbeit! Wir essen auch gar nicht mehr viel Süßigkeiten!". Was sagt Pap Franzinelli? Nichts. Ist auch besser so. Denn der Kalender wird natürlich trotzdem wieder aufgehängt, heute zum Beispiel. Kristie Franzinelli hat diese Arbeit soeben verrichtet, und nun ziert das gute Stück das Treppenhaus, prall gefüllt, und wartet auf den Morgen, alswann Pap das erste Tütchen abnehmen wird.


Er wird mehrere Schoko-Mousse-Kugeln darin finden, außerdem zwei Memory-Kärtchen. Nachdem wir uns nämlich lange Zeit mit kleinem Klimbim, Gutscheinen und Weihnachtsgedichten als Tütenfüllung abgemüht haben, gibt es dieses Jahr ein Family-Memory. Handgefertigt aus Blanko-Memory-Karten aus dem Freizeitmarkt und eimerweise Familienfotos von den letzten Parties. Fiel uns wie gewöhnlich mal wieder auf den letzten Drükker ein und ist quasi eben erst fertig geworden. Am Heiligen Abend werden unsere Altvorderen das letzte Paar herausfischen und haben dann ein komplettes Memory-Spiel mit den Konterfeis von sich selbst und den Verwandten.


Bestimmt werden wir uns am ersten Weihnachtstag eine Runde damit vergnügen. Und uns dabei über ein paar Party-Anekdötchen amüsieren.
Wir hoffen, Sie haben die Adventskalender für Ihre Lieben so stressfrei fertigbekommen wie wir. Und wir wünschen viel Spaß beim ersten Aufmachen!


1 Kommentar: